Junge Bläserphilharmonie NÖ

PHILwind/vielHARMONIE - Junge Bläserphilharmonie Niederösterreich

Die Junge Bläserphilharmonie Niederösterreich überzeugt mit lebendigem Klang und der Freude der JungmusikerInnen am gemeinsamen Musizieren.

Wenn sie auftritt, geht die Post ab: Mit viel Schwung und Dynamik begeistern die Mitglieder der Jungen Bläserphilharmonie Niederösterreich seit Herbst 2016 ihr Konzertpublikum. Das dritte Landesjugendorchester ist ein Kooperationsprojekt zwischen dem MKM Musik und Kunst Schulmanagement Niederösterreich, dem NÖ Blasmusikverband und der Militärmusik Niederösterreich.

Die rund 60 mitwirkenden Musikschülerinnen und Musikschüler aus ganz Niederösterreich zählen zu den besten NachwuchsmusikerInnen des Landes. Sie genießen es, Teil dieses engagierten Orchesterprojekts zu sein, was sich im fantastischen, lebendigen Klang des jungen Ensembles widerspiegelt.

Herausragende Spielstätten und das vielseitige, ansprechende Repertoire sorgen für gutbesuchte Konzerte, die auch das junge Publikum anziehen.

Zu den hervorragenden DozentInnen der Jungen Bläserphilharmonie zählen erfahrende MusikschullehrerInnen und OrchestermusikerInnen. Sie geben den talentierten JungmusikerInnen wertvolle Tipps aus der Orchesterpraxis und vermitteln mit viel Engagement die Freude am gemeinsamen Musizieren, die für alle Beteiligten im Vordergrund steht.

Teilgenommen: 2021
Land: AT

Junge Bläserphilharmonie Nö

Ludescher Thomas

Dirigent: Thomas Ludescher

Thomas Ludescher absolvierte die Studien Trompete, Musikpädagogik, Komposition und Dirigieren am Landeskonservatorium Feldkirch, an der Musikuniversität Wien und an der Musikhochschule Augsburg - Nürnberg. 1996 feierte er die Sponsion zum „Magister artium“.

Er besuchte Meisterkurse bei Bernard Haitink, Pierre Boulez, Carlos Trikolidis und Andreas Spörri (Dirigieren), Philippe Manoury, Ed de Boer, Johan de Meij und Alfred Reed (Komposition und Instrumentation). Bei Andreas Spörri - international tätiger Orchesterdirigent - besucht er regelmäßig Privatunterricht. Beim renommierten Dirigentenwettbewerb „PRIX CREDIT SUISSE“ erreichte er 2005 den 1. Preis.

Thomas Ludescher ist Dirigent und Künstlerischer Leiter von Windwerk (ehemals Sinfonisches Blasorchester Vorarlberg) und des Fanfareorchesters „West Austrian Wings“. Mit dem Sinfonischen Blasorchester Vorarlberg errang er mehrfach höchste Auszeichnungen bei internationalen Wettbewerben (Wien, Schladming, Kerkrade, Valencia). Konzertreisen führten ihn unter anderem nach China, Spanien, Italien, Deutschland Niederlande und in die Schweiz.

Er leitete außerdem das Nationale Jugendblasorchester Österreichs, das Luzerner Jugendblasorchester, die Bläserphilharmonie „KonsTirol“ und die Brass Band 3BA Concert Band die er in die Championship Section des European Brass Band Contests führte.

Als Funktionär ist er stellvertretender Bundeskapellmeister des Österreichischen Blasmusikverbandes wo er auch künstlerischer und organisatorischer Leiter des Österreichischen Blasmusikforums ist, das jedes Jahr in der Karwoche in der Carinthischen Musikakademie in Kärnten stattfindet.

Thomas Ludescher ist Dozent für „Blasorchesterleitung“ am Vorarlberger und Tiroler Landeskonservatorium sowie Direktor der Musikschule Brandnertal. Weiters ist er als Dozent, Juror, Komponist und Gastdirigent international tätig.

Junge Bläserphilharmonie NÖ Konzert(e)
Mid Europe 2021