Ensemble Kreato

Im Jahr 2020 feierte das Ensemble Kreato sein 50-jähriges Bestehen. Dieses symphonische Orchester besteht aus etwa 70 Musikern und tritt als Amateurblasorchester auf. Das Ensemble Kreato beherbergt eine ganze Reihe professioneller (aufstrebender) Musiker, setzt sich aber hauptsächlich aus (fortgeschrittenen) Amateurmusikern zusammen. Wir sind ein Verein, in dem sich jeder wohlfühlt. Das gemeinsame Musizieren steht bei uns seit jeher im Vordergrund. Jedes Jahr veranstalten wir ein themenbezogenes Konzert und ein Weihnachts- oder Neujahrskonzert. Auch unser zweimal jährlich stattfindendes Proms-Konzert findet großen Anklang. Gelegentlich gehen wir auf Konzertreisen ins Ausland.

Wir bemühen uns um eine regelmäßige Erneuerung des Repertoires, wobei wir besonderes Augenmerk auf die Interpretation von Originalkompositionen für Blasorchester legen. Die Aufführungen von u.a. "Variazioni sinfoniche su non potho reposare" (Hardy Mertens), "La Passió de Crist" (Ferrer Ferrán) oder "The Lord of the Rings" (Johan de Meij) regen immer noch die Fantasie an. Bislang wurden drei CD-Aufnahmen realisiert. Weitere Höhepunkte unserer Konzerttätigkeit sind die alle zwei Jahre stattfindenden Proms-Konzerte, bei denen bereits namhafte Künstler wie Luc Bergé, Walter Boeykens, François Glorieux, Benny Wiame und viele andere aufgetreten sind.

Die Kapelle wird von Diederik De Roeck geleitet. Unter seiner Leitung wurde die Band 2012 in die Konzertdivision aufgestiegen, die höchste Division für Amateurbands in Belgien. Außerdem hat das Ensemble Kreato eine eigene Jugendabteilung, die aus einer Initiationsklasse, mehreren Orff-Klassen und der Jugendband JMA Pro Musica besteht.

Teilgenommen: 2024
Land: BE

Ensemble Kreato Halle

Ensemble Kreato Halle Diederik De Roeck

Dirigent: Diederik De Roeck

Diederik De Roeck wurde in Geraardsbergen (Belgien) geboren. Nachdem er an der städtischen Musikakademie seiner Heimatstadt in der Klasse von Guido D'Haene die "Stadtmedaille" für Trompete erhalten hatte, vervollkommnete er seine Fähigkeiten in den letzten beiden Jahren des Gymnasiums an der Akademie der Darstellenden Künste in Aalst, wo er von Honoré Verstraeten und Abel Degussem unterrichtet wurde. Anschließend begann er seine höhere Ausbildung am Königlichen Konservatorium von Brüssel, wo er erste Preise in Musiktheorie, Transposition, Trompete und Kammermusik erhielt.

Seine Lehrer Manu Mellaerts und Guido Segers spielten in diesen Jahren eine wichtige Rolle. Zum Abschluss seines Studiums am Rotterdamer Konservatorium erhielt er in der Klasse von Theo Mertens das 'Diploma Docerend Musicus'. Nach einem zweijährigen Studienprogramm am Maastrichter Konservatorium erhielt er unter der Leitung von Raymond Vievermanns das 'Diploma Uitvoerend Musicus' (in Flandern als Master anerkannt).

Währenddessen wuchs sein Interesse am Dirigieren stetig. An den Konservatorien von Brüssel und Gent studierte er Blasorchesterdirigieren unter der Leitung von François De Ridder, Jan Segers, Norbert Nozy und Dirk Brossé.

Beruflich war er als Trompeter 20 Jahre lang Mitglied der Beethoven-Akademie in Antwerpen. Außerdem spielte er regelmäßig in mehreren renommierten Orchestern wie I Fiamminghi, La Monnaie, Opera Ballet Vlaanderen und dem Belgischen Nationalorchester.

Derzeit unterrichtet er Blechbläser im Rahmen einer Teilzeit-Kunstausbildung und hat eine Vollzeitstelle an der Academy of Performing Arts in Aalst und an der Kunstakademie in Wetteren.

Sein Ehrgeiz und sein Engagement für die Leitung prominenter Blaskapellen in Flandern (Belgien) resultieren nicht nur in der Organisation hochwertiger Projekte mit zahlreichen renommierten Künstlern, oft in den unterschiedlichsten Genres, sondern auch in der Verleihung verschiedener prestigeträchtiger Preise und Auszeichnungen.


Ensemble Kreato Konzert(e)
Mid Europe 2024