Musikverein 1964 Oberndorf

Wer sind wir?
Der Musikverein 1964 Oberndorf (kurz: MVO) ist ein Blasmusik-Verein mit ca. 350 Mitgliedern, davon ungefähr 60 aktive Musiker im Stammorchester und etwa 20 Mädchen und Jungen im Schülerorchester. Hervorgegangen aus einer kleinen Dorfkapelle sind wir mittlerweile zu einem sinfonischen Blasorchester herangewachsen. Wie der vollständige Name schon andeutet, wurden wir 1964 in Oberndorf in der Gaststätte „Stern“ (die es leider mittlerweile nicht mehr gibt) gegründet. Davor gab es schon einige Vorgängerkapellen. Allerdings waren dies meist sogenannte „Familien-Kapellen“ die sich oft aus den Mitgliedern und Freunden einer bestimmten Familie zusammensetzten. Dabei existierten zeitweise sogar mehrere dieser kleinen Kapellen zeitgleich in Oberndorf.

Was machen wir?
Wir machen Blasmusik in vielerlei Stilen, Formen und Ausrichtungen. Die musikalischen Aktivitäten im Vereinsjahr setzen sich aus unterschiedlichen Bereichen zusammen. Als musikalisches Highlight wäre an erster Stelle unser jährlich stattfindendes sinfonisches Frühlingskonzert zu nennen. Meist zwei Wochen vor Ostern.

Weitere Termine im Jahreskalender sind Unterhaltungsauftritte zu verschiedenen Festen (bei uns vorrangig die Kirchweihfeste; hier „Kier“ genannt; auf Anfrage auch bei weiteren Zelt- und Fest-Veranstaltungen), Gastspiele bei befreundeten Vereinen, musikalische Begleitung des Kirchenjahres (z.B. bei den Bitt- und Festprozessionen, aber auch an Weihnachten), Jubiläumsständchen bei Mitgliedern und viele weitere Anlässe. Auch die Teilnahme an verschiedenen Faschingszügen gehört dazu. Darüber hinaus wagen wir auch so manches Experiment, wie z.B. ein gemeinsames Open-Air-Konzert mit einer Rockband („Blasmusik will rock you“).

Selbstverständlich dürfen auch die geselligen Aspekte nicht zu kurz kommen. Gemeinsame Fahrten (z.B. zu unserem Partnerverein, dem MV 1931 Langenau im südlichen Schwarzwald) und Wanderungen gehören dazu. Ebenso die eine oder andere Grillparty im Sommer. Unsere Jugend unternimmt gelegentlich auch eigene Fahrten zu den unterschiedlichsten Zielen. Manchmal reicht ihnen allerdings auch schon ein Besuch der örtlichen Pizzeria.

Gelegentlich sind die Reisen auch etwas weiter und dienen vorrangig den musikalischen Zwecken. Wie z.B. die Teilnahme an den Bundesmusikfesten und die Fahrt zum Blasorchester-Wettbewerb „Flicorno d’Oro“ nach Riva del Garda.

Dann müssen wir uns noch um den Nachwuchs und die Vereinsjugend kümmern. Diese bilden wir größtenteils mit eigenen fachkundigen Musikern selbst aus. Aber auch unsere ehemaligen, älteren, aus dem aktiven Bereich ausgeschiedenen Musiker sowie die Ehrenmitglieder kommen nicht zu kurz. Diese werden einmal jährlich zu einem besonderen Abend eingeladen.

Wer macht bei uns Musik?
Das Schöne bei uns ist, dass wir ein ganz bunter Haufen sind und uns dabei untereinander auch noch wunderbar verstehen. Im Stammorchester spielen Jung und Alt zusammen (die Altersspanne reicht von 15 bis 75 Jahre). Vom Schüler zum Akademiker, vom Handwerker, Angestellten, Lehrer und sonstigen Beamten bis zum Selbständigen und Rentner ist alles vorhanden. Darunter einige, die zunächst Musik nur als ihr Hobby betrachteten, aber mittlerweile auch eine Fachausbildung an einer Musikhochschule gemacht haben. Der größte Teil der Mitglieder kommt aus Oberndorf. Einige kommen allerdings auch aus den Nachbarkommunen und manche nehmen sogar einen relativ weiten Weg auf sich, um mit uns gemeinsam zu musizieren.

Wir können mit Stolz behaupten, dass wir einen tollen Zusammenhalt und eine prima Stimmung innerhalb des Vereins haben. Darauf legen wir auch viel Wert.

Participated: 2023
Country: DE

Musikverein 1964 Oberndorf

Musikverein1964 Oberndorf Jens Weismantel

Conductor: Jens Weismantel

Jens Weismantel, wurde im Februar 1976 in Salmünster geboren und begann bereits im Alter von vier Jahren mit dem Klavierunterricht. Über den Posaunenunterricht führte sein Weg schnell in das Stammorchester des MV Oberndorf, dem er seit 1999 als Dirigent vorsteht. Die Ausbildung zum Blasorchesterdirigenten (C3) schloss er 1993 beim Hessischen Musikverband mit Auszeichnung ab. 2001 absolvierte er an der Bläserakademie Sachsen einen einjährigen Lehrgang, den er mit dem Prädikat "sehr gut" abschloss. Im Herbst 2008 legte er die 1. Staatsexamensprüfung in den Fächern Musik und Geographie für das gymnasiale Lehramt an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt am Main ab. Seine Dozenten waren Prof. Andreas Weis (Orchesterleitung) und Prof. Wolfgang Schäfer (Chorleitung). Seine Dirigentenausbildung komplettierte er mit Dirigierkursen bei Walter Ratzek (Stabsmusikkorps der Bundeswehr, Landesblasorchester Baden-Württemberg), Thomas Doss (Wiener Kammerorchester, Philharmonisches Orchester Erfurt) und Jochen Wehner (RBO Leipzig). Er leitet das Landesjugendblasorchester Hessen und hat einen Lehrauftrag für Orchesterdirigat an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt. Zusätzlich arbeitet er als Dozent des hessischen Musikverbandes für Dirigentenausbildung.

Musikverein 1964 Oberndorf concert(s)
Mid Europe 2023